Office 365 Administration mit ScriptRunner

Der Einsatz von Office 365 in Unternehmen erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Mit der deutlichen Verbreitung und Nutzung der Office 365 Services für Benutzerverwaltung (Azure AD), für Messaging (Exchange Online und Skype for Business), Collaboration (SharePoint Online) sowie weiteren Diensten wie Microsoft CRM, Microsoft ERP etc. steigen die Anforderungen an die Administration enorm.

Für die Administration der Office 365 Services verfolgt Microsoft zwei grundlegende Strategien:

  • Point&Click Administration über das Web-Interface von Office 365. Diese ist im Umfang und den Möglichkeiten deutlich reduziert
  • PowerShell Administration mit Scripten für die Automation. Hier stehen alle Möglichkeiten zur Verfügung.

Mit der ScriptRunner Version 2016R2 Corporate Suite wurde die Unterstützung für Administratoren von Office 365 merklich ausgebaut. Schnelle Automation und sichere Delegation stehen dabei im Mittelpunkt der Neuerungen.

Office 365 Service Endpoints als Zielsystem

Die Verwaltung und Administration von Office 365 mittels PowerShell erfolgt über Service Endpoints. Die Service Endpoints werden über entsprechende PowerShell Module und Verbindungskonfigurationen angesprochen.

In ScriptRunner können nun Office 365 Service Endpoints als Zielsystem konfiguriert werden. Es können auch mehrere Service Endpoints in einem Zielsystem zusammengefasst werden. Dabei vereinen die Einstellungen in ScriptRunner Office 365 Zielsystemen sowohl die Verbindungskonfiguration als auch das automatische  Handling mit den passenden PowerShell Modulen.

Der Vorteil: Administratoren müssen sich nicht um die Verbindung und das PowerShell Session Handling für die  Office 365 Services Endpoints kümmern. Die PowerShell Scripte bleiben schlank und rein am Use Case orientiert.

Screenshot "Targets"

Mit Version 2016R2 werden folgende Office 365 Services unterstützt:

  • Office 365 Azure Active Directory für die Benutzer, Gruppen und Serviceverwaltung
  • Exchange Online
  • SharePoint Online
  • Skype for Business Online

Screenshot 2

Eine hohe Sicherheit ist durch die aus ScriptRunner bekannte Rechtetrennung gewährleistet. Es können pro Service bzw. pro Service Kombination entsprechende administrative Credentials zugewiesen werden. Anschließend können unterschiedliche Aktionen mit PowerShell Scripten auf den Service Endpoints ausgeführt werden.

Screenshot 3

Angepasstes Reporting

Werden Aktionen auf einen Office 365 Service Endpoint ausgeführt, können die Ergebnisse jeweils in einem Report bis ins Detail nachvollzogen werden. Sowohl Informationen zum Service Endpoint als auch zum verwendeten administrativen Credential wird als Bestandteil der Metadaten gespeichert.

Screenshot 4

Bulk-Actions bei Office 365 Multimandanten Services

Gerade Service Dienstleister verwalten und betreuen die Office 365 Mandanten vieler Kunden. Viele wiederkehrende Aufgaben, wie das regelmäßige Erstellen von Nutzungs-Reports, das Vergleichen und Anpassen von Konfigurationen etc. müssen für alle diese Mandanten ausgeführt und automatisiert werden.

ScriptRunner bietet auch die Möglichkeit, PowerShell-Aktionen auf Service Endpoints parallel auf unterschiedlichen Office 365 Mandanten auszuführen, beispielweise das Auslesen und Auflisten von aktiven Nutzern, von zugewiesenen Dienst-Lizenzen oder zur Mailboxbenutzung, Inhalte von Sharepoint Site oder Bibliotheken usw.

Mit Bulk Actions können Service Dienstleister deutlich effizienter und produktiver arbeiten und zudem ihren Kunden eine höhere Servicequalität bieten.

Screenshot 5

Screenshot 6

Screenshot 7

Voraussetzungen

Um Office 365 mit PowerShell automatisieren zu können, sind nur wenige Schritte notwendig:

  • Bereitstellung des ScriptRunner Service Host
  • Installation der Office 365 PowerShell Module auf dem Service Host
  • Anlegen der administrativen Credentials in ScriptRunner
  • Konfigurieren der Office 365 Service Endpoints
  • Konfigurieren von Aktionen für die entsprechenden Use Cases

Für einen schnellen Einstieg kann das ScriptRunner „Action Pack for Office 365“ verwendet werden das wir in kürze zur Verfügung stellen. Darin enthalten sind verschiedene Scripte mit denen Sie sofort beginnen können ihre Prozesse zu automatisieren oder zu delegieren.

Sie möchten früher starten? Im Webinar am 28. April zeigen wir auf, wie Sie mit der Automation von Routineaufgaben im IT-Betrieb, Zeit für Innovationen schaffen können. Melden Sie sich jetzt zum Webinar an und schaffen Sie Freiräume für Ihr Admin-Team.

Merle Siegmon

Merle Siegmon

Online Marketing Managerin bei ScriptRunner
Merle Siegmon hat mehrjährige Erfahrungen im B2B-Marketing und ist Ansprechpartnerin für alle Marketingmaßnahmen rund um ScriptRunner. Dabei bedient sie die Kommunikationskanäle von Adwords bis Social Media aus einer Hand.
Merle Siegmon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.