10 gute Gründe

10 gute Gründe für ScriptRunner

Durch die Komplexität der Infrastruktur und die steigende Effizienzanforderungen entstehen neue Herausforderungen für IT-Abteilungen. Gleichzeitig entwickeln sich auch neue Compliance-Anforderungen, die eine Nachvollziehbarkeit der IT-Aufgaben erfordern. Trotz der ansteigenden Spezialisierungen werden die Budgets für die Abteilungen meist nicht erhöht. Der Schlüssel für diese neuen Herausforderungen ist die Automatisierung und Delegation von wiederkehrenden Aufgaben und Routinetätigkeiten mit PowerShell in IT-Operations, die in vielerlei Hinsicht noch in den Kinderschuhen steckt.

Die Einhaltung von SLA, die Erwartung immer kürzerer Reaktionszeiten und höherer Qualität sowie der Wunsch nach höherer Effizienz im IT-Betrieb ist nur mithilfe von Automatisierung und Delegation für die IT Teams zukünftig leistbar. Und nur so können Freiräume für geschäftsgetriebene IT-Projekte geschaffen werden.

Quelle: IDC Infobrief „Optimisation drives digital transformation“ 2017

Sowohl im Windows- als auch im Linux-Umfeld sind Automationssprachen seit Jahren verfügbar. Als ideale Script-Sprache bietet sich insbesondere PowerShell an. Eine Script-Sprache selbst bietet jedoch für die kontrollierte Ausführung eines Scriptes standardmäßig keinen organisatorischen und technischen Rahmen, mit dem Automatisierung und Delegation sicher und einfach umsetzbar sind.

Beispielweise gibt es derzeit lediglich ein interaktives Command Line Interface, in das Kommandos per Hand eingegeben und Scripte im Kontext des Benutzers ausgeführt werden können. Wird die Shell geschlossen, so werden alle eingegebenen Kommandozeilen und Ergebnisse gelöscht und können auch nicht wiederhergestellt werden. Ein weiteres Problem besteht in der Rechtevergabe. Für die Ausführung eines Scripts werden in der Regel hohe Systemrechte benötigt, die nicht jedem Mitarbeiter erteilt werden können oder sollen. Eine häufig autretende Vorgehensweise in Bezug auf PowerShell liegt darin, dass die Scripte verteilt über alle Administratoren in deren persönlichen Ordnern abgelegt sind und es somit keine gemeinsame Bibliothek für Scripte gibt. Die Scripte werden individuell verändert, als Administrator ohne Regeln und Sicherheitsrichtlinien auf der Konsole ausgeführt und diese anschließend geschlossen.

Insgesamt resultieren aus dieser Arbeitsweise drei Problemzonen, die eine intelligente, sichere und einfache Automatisierung sowie Delegation mit PowerShell verhindern:

  • Die Ziele Effizienz und Produktivität durch Automatisierung und Delegation kollidieren mit den tatsächlichen Möglichkeiten der Kommandozeile, geordneten Betriebsprozessen und den Erfordernissen des Service Management nach ITIL
  • Reproduzierbarkeit, Sicherheit in der Ausführung und Nachvollziehbarkeit sind in der Praxis aufgrund der Streuung der Scripte, ihrer individuellen Anwendung und Ausführbarkeit sowie den Sicherheits- und Compliance-Richtlinien nicht vollständig umsetzbar
  • Die Ziele Zusammenarbeit, Aufbau und Verteilung von Skills sowie Verantwortlichkeit für Scripte und Abläufe kollidieren mit der fehlenden Teamunterstützung von PowerShell

Mit ScriptRunner können diese Problemzonen aufgelöst und eine intelligente, sichere und einfache Automatisierung und Delegation mit PowerShell erzielt werden. Im Folgenden werden 10 gute Gründe für ScriptRunner dargestellt, die zeigen, warum die Plattform die optimale Lösung ist.

1. Die umfassende Lösung für PowerShell


2. Schneller Start in die Automatisierung


3. Sichere Delegation von Aufgaben 


4. Einfachheit, Sicherheit und Kontrolle


5. Kürzere Reaktionszeiten und reduzierte Komplexität


6. Nachhaltige Effizienzsteigerung und Reduktion von Betriebskosten


7. Hohe Reproduzierbarkeit von wiederkehrenden Aufgaben


8. Reduzieren von Risiken und Verhindern von Folgearbeiten


9. Mehr Freiräume für Innovationen und Projekte


10. Schnelle Einführung im Tagesbetrieb ohne Projekterfordernis


Sie sind an ScriptRunner interessiert? Verfolgen Sie den Blogartikel „10 gute Gründe für ScriptRunner“ und Sie erhalten jede Woche weitere neue und interessante Informationen zur Automations- und Delegationsplattform.

Frank Kresse

Frank Kresse

Head of Products bei ScriptRunner
Frank Kresse ist verantwortlich für die technische Entwicklung von ScriptRunner. Als Erfinder der Automations- und Delegationslösung für PowerShell berät er Kunden bei Use Case Szenarien und entwickelt Lösungen für die Automation und Digitalisierung ihrer Prozesse. Darüber hinaus engagiert er sich bei Tech-Startups.
Frank Kresse