Azure Cloud Shell

Nachdem Microsoft Anfang des Jahres die Azure Cloud Shell angekündigt hatte, wurde nun auch eine geplante Unterstützung für PowerShell bekannt gegeben.

Die Azure Cloud Shell ist eine vorkonfigurierte, browserbasierte Shell, mit der interaktiv Azure Services gemanagt werden. Somit ist es möglich, mit Hilfe von PowerShell von nahezu überall einen authentifizierten Zugriff auf Azure zu erhalten, ohne eine Virtuelle Maschine verwalten zu müssen. Außerdem wird die Voraussetzung geschaffen, übliche Tools und Programmiersprachen in einer Shell zu verwenden, die von Microsoft verwaltet und geupdatet wird. Durch die Unterstützung von PowerShell kann der Azure Namensraum angewandt und somit alle Azure Quellen einfach aufgefunden und navigiert werden. Gängige Kommandozeilen-Tools und eine Sprachunterstützung sind vorinstalliert, der Import und die Ausführung von zusätzlichen Cmdlets wird durch ein erweiterbares Modell ermöglicht.

Neben der bereits heute schon verfügbaren Unterstützung von ScriptRunner für das Management von Azure Virtual Machines und für Office 365 Service Endpoints ist eine Erweiterung von ScriptRunner für das Management von Azure Service Endpoints  und den Support für Azure Cloud Shell geplant.

Sie sind interessiert? Verfolgen Sie unseren ScriptRunner Blog, weitere Informationen folgen!

Frank Kresse

Frank Kresse

Head of Products Division bei ScriptRunner
Frank Kresse ist verantwortlich für die technische Entwicklung von ScriptRunner. Als Erfinder der Automations- und Delegationslösung für PowerShell berät er Kunden bei Use Case Szenarien und entwickelt Lösungen für die Automation und Digitalisierung ihrer Prozesse. Darüber hinaus engagiert er sich bei Tech-Startups.
Frank Kresse