ScriptRunner und Server-Eye

PowerShell Automatisierung mit ScriptRunner und Server-Eye

Mit dem Ziel, Unternehmen praktikable Lösungen für die vollständige Automatisierung von IT-Betriebsprozessen zu bieten, ist Ende letzten Jahres die Kooperation von ScriptRunner und Server-Eye, der IT-Monitoring-Lösung der Krämer IT Solutions GmbH geschlossen worden.

Die Kombination beider Lösungen ermöglicht neben der Automatisierung des operativen IT-Betriebes auch eine automatisierte Überwachung und Fehlerbehebung der IT-Infrastruktur. Durch das Zusammenspiel aus Server-Eye und ScriptRunner wird eine bessere Verfügbarkeit der Systeme bei zusätzlich höherer Sicherheit, besserer Effizienz und Kontrolle erreicht.

Automatisierung mit ScriptRunner und Server-Eye

In einem überwachten System agiert Server-Eye als Sensor und ScriptRunner stellt den Aktor dar, der auf diesen Sensor einwirkt. Die Aktor-Scripte für ScriptRunner werden mitgeliefert und können sofort verwendet werden.

ScriptRunner und Server-Eye

  1. Der Server-Eye Sensor generiert einen Alarm
  2. Server-Eye erzeugt für diesen Alarm ein Event und legt ihn in ein Bucket
  3. Der ScriptRunner Connector überwacht den Bucket und triggert die Aktion
  4. Der ScriptRunner Connector hinterlegt einen Status am Alarm
  5. ScriptRunner führt die Aktion mit den notwendigen administrativen Rechten kontrolliert aus und überwacht diese

Eine hohe Sicherheit wird Ihnen durch die vollständige Entkopplung von Rechten und Rollen gewährleistet.

Durch die Automatisierung der getriggerten Aktionen steigt die Effizienz bei der Verwaltung von Infrastrukturen und Anwendungen Ihrer Kunden.

Das Ergebnis wird von ScriptRunner vollständig mitprotokolliert, hierdurch wird Ihnen eine ganzheitliche Kontrolle über die Event Automation und eine lückenlose Nachvollziehbarkeit aller Vorgänge geboten.

Systemumgebung mit ScriptRunner und Server-Eye

In wenigen Schritten ist die Basis für das Zusammenspiel aus ScriptRunner und Server-Eye gelegt.

ScriptRunner wird einmalig in der Umgebung des Server-Eye Partners in seiner Rolle als Managed Service Provider installiert. Anschließend erfolgt mithilfe des Server-Eye Connectors eine Verbindung des ScriptRunner Backends mit der Server-Eye Cloud. Dem zuvor in Server-Eye angelegten Benutzer wird der ScriptRunner Bucket zugeordnet. Ein speziell generierter API-Key und die Bucket-ID werden in der Konfiguration des ScriptRunner Server-Eye Connectors hinterlegt und die Verbindung zur Server-Eye Cloud kurz getestet.

Um Kundenumgebungen mit PowerShell managen zu können, wird im jeweiligen Kundennetzwerk EIN vorhandener Server, bzw. System als Management Hub oder Jumphost für PowerShell konfiguriert. Eine bestehende virtuelle Netzwerkverbindung zur Kundenumgebung, beispielsweise mit IPSec, kann von ScriptRunner mitgenutzt werden. Übliche Gateways mit IP Sec sind Fritzbox, Telekom Router, Sophos UTM oder XG Systeme und weitere.

Die PowerShell Management-Server-Funktion ist im Funktionsumfang von Windows enthalten, es muss hierfür lediglich eine Konfiguration durchgeführt werden. Kunden verfügen über ein eigenes Netzwerk mit einer eigenen AD Domain und Systemen mit Server-Eye Sensoren. Das Kundensystem stellt das Quellsystem mit Server-Eye Sensoren dar. Über einen Windows Server mit OCC Connector wird das Quellsystem mit der Server-Eye Cloud verbunden.

Nach der Einrichtung der Zielsysteme für PowerShell in der Kundenumgebung können die ScriptRunner Aktor-Scripte verwendet werden.

 

Netzwerkverbindungen

 

Kundenumgebung

 

Effektive Kostenreduktion durch geringere Bearbeitungsdauer

Mit ScriptRunner und Server-Eye wird die Bearbeitungsdauer bei Alarmen reduziert und hierdurch eine effektive Kostenreduktion erzielt.

Anhand drei typischer Serviceszenarien wird im Folgenden dargestellt, welche Geschäftspotentiale sich mit der Kombination aus beiden Lösungen bieten.

Server-Eye Monitoring Event Automation

Das Zusammenspiel aus ScriptRunner und Server-Eye ermöglicht eine automatische Korrektur von Fehlern und Alarmen sowie Rückmeldung der Ergebnisse in den Server-Eye OCC. ScriptRunner agiert hierbei als Automationsplattform.

Operation Center Excellence beim Partner

Bei wiederkehrenden Aufgaben bietet ScriptRunner im Operation Center Excellence eine höhere Effizienz, Sicherheit und Reproduzierbarkeit bei der Erledigung von täglichen administrativen Aufgaben durch eine konsolidierende App. Eine hohe Qualität wird durch die Reproduktion der Routineaufgaben erreicht und die Reportings bieten eine lückenlose Nachvollziehbarkeit aller Vorgänge.

Operation Excellence

 

 

 

 

 

Customer Self Service

Mit der Delegation-App werden einfache Tätigkeiten rund um die Uhr an die Mitarbeiter beim Endkunden delegiert, das Operation Center wird dadurch entlastet.

Customer Self Service

 

 

 

 

 

 

 

Effizienzpotentiale

Mit ScriptRunner können bei 25 Kunden, die mit den oben beschriebenen Szenarien bedient werden, monatlich bis zu 80% der Kosten reduziert werden:

Kostenreduzierung

 

Sie haben Interesse an dem Einsatz von ScriptRunner und Server-Eye?
Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Frank Kresse (ScriptRunner):
Telefon: 0 72 43 / 3 48 87 32
E-Mail: frank.kresse@appsphere.com

Tobias Weber (Server-Eye):
Telefon: 0 68 81 / 9 36 29 77
E-Mail: info@server-eye.de

Frank Kresse

Frank Kresse

Head of Products Division bei ScriptRunner
Frank Kresse ist verantwortlich für die technische Entwicklung von ScriptRunner. Als Erfinder der Automations- und Delegationslösung für PowerShell berät er Kunden bei Use Case Szenarien und entwickelt Lösungen für die Automation und Digitalisierung ihrer Prozesse. Darüber hinaus engagiert er sich bei Tech-Startups.
Frank Kresse