ScriptRunner Update neue Version

ScriptRunner Tipp: Software Update

Regelmäßige Updates, neue Versionen und Fixes sind fester Bestandteil unserer Produktstrategie. Welche Vorbereitungen zu treffen sind, wie ein Update der Software von statten geht und was Sie sonst noch dazu wissen sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Information über Software Updates

Ab Mitte 2018 werden wir die Ansprechpartner unserer Kunden über jede freigegebene Softwareversion von ScriptRunner aktiv informieren. Damit die Liste Ihrer Ansprechpartner aktuell bleibt, können Sie dieses Formular ausfüllen, um neue Ansprechpartner anzumelden und ggfs. ausgeschiedene Kollegen oder Mitarbeiter aus dem Verteiler nehmen lassen.

Die Information über eine neue Softwareversion enthält regelmäßig die Buildnummer der Software sowie Hinweise zu Neuerungen, Fixes und Besonderheiten. Sie wird per E-Mail an die Liste der Ansprechpartner versendet und enthält auch einen Link zum Download der Software.

Vorbereitungen zum Update

Bevor Sie mit dem Update beginnen, sollten Sie einige Vorbereitungen treffen, um im Zweifelsfall eine schnelle Wiederherstellung Ihres Systems gewährleisten zu können.

  1. Erstellen Sie einen Snapshot der ScriptRunner Host VM
  2. Beenden Sie zum Sichern der Konfiguration den „AppSphere ScriptRunner Service“ und sichern Sie das Verzeichnis Drive:\programdata\AppSphere\… . Prüfen Sie vor Beenden des Services, ob noch PowerShell-Prozesse laufender Aktionen auf dem Host aktiv sind, indem Sie im Task Manager Prozesse SRXPSHost.exe kontrollieren.
  3. Sichern Sie den Ordner Ihrer Script Library, falls Sie die Standardeinstellungen geändert haben. Sie können Ihre Einstellungen in der Admin App unter dem Hauptmenu „Settings“ und „Script Library“ einsehen.
  4. Stellen Sie für eine Wiederherstellung sicher, dass Sie die Installationsdateien der installierten Version im Zugriff haben.
  5. Wurden Änderungen an den Web App Konfigurationsdateien URI.JS unter Drive:\programs files(x86)\AppSphere\ScriptRunnerWebApps\AdminApp bzw. \DelegateApp vorgenommen, so sichern Sie bitte diese Konfigurationsdateien ebenfalls.
  6. Laden Sie die neue Softwareversion herunter, kopieren diese auf den ScriptRunner Host und entpacken die ZIP-Datei.

Bevor Sie beginnen

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Vorbereitungen wie oben beschrieben, durchgeführt haben.

  1. Melden Sie sich am ScriptRunner Host mit den Rechten zum Installieren der Software an.
  2. Beenden Sie alle PowerShell-Prozesse auf dem Host, einschließlich der nicht von ScriptRunner gesteuerten PowerShell-Sessions.
  3. Kontrollieren Sie, dass der ScriptRunner Service läuft.
  4. Sorgen Sie dafür, dass es während des Updates zu keinen Unterbrechungen des Betriebes der ScriptRunner Host VM, durch automatische oder manuelle Restarts kommt.

Das Update durchführen

Verwenden Sie zum Durchführen des Updates ausschließlich die ScriptRunner Setup-Dateien. Diese stellen sicher, dass alle Konfigurationsinformationen erhalten bleiben und ggfs. während des Setups konvertiert werden.

Wichtiger Hinweis: Jedes ScriptRunner Setup entfernt zuerst die alten Binaries in Drive:\programs files(x86)\AppSphere\… vollständig. Die Konfigurationsdateien unter Drive:\programdata\AppSphere\… bleiben vollständig erhalten.

Es müssen immer sowohl das Update des ScriptRunner Services, als auch ein Update der ScriptRunner Web Apps erfolgen. Andernfalls kann das ordnungsgemäße Zusammenspiel von Web Frontend und ScriptRunner Backend gestört sein und die Kompatibilität von Funktionen nicht sichergestellt werden.

  1. Führen Sie zuerst das Update des ScriptRunner Services durch. Die Einstellungen aus der bisherigen Installation werden übernommen und sollten nicht geändert werden.
  2. Kontrollieren Sie den neu installierten „AppSphere ScriptRunner Service“. Dieser muss gestartet sein.
  3. Treten Fehler bei der Installation auf, so prüfen Sie das Uninstall- und das Setup-Log in Drive:\Program Files (x86)\AppSphere\ScriptRunnerService. 
  4. Führen Sie anschließend das Setup für die Web Apps mit der „Deploy to IIS“ Option aus. Bei der Installation prüft das Setup, ob der ScriptRunner Web Service unter der angegebenen URI (http, https) erreichbar ist.
  5. Wenn Sie individuell geänderte Konfigurationsdateien URI.JS verwenden, so benennen Sie die installierten URI.JS um und kopieren Ihre individuell angepassten URI.JS aus der Sicherung in das entsprechende Verzeichnis.
  6. Öffnen Sie im Webbrowser die Admin und die Delegate Web App von einer Workstation aus.
  7. Treten Fehler bei der Installation auf, so prüfen Sie das Uninstall- und das Setup-Log in Drive:\Program Files (x86)\AppSphere\ScriptRunnerWebApps
  8. Optional: Führen Sie das Setup der Team Apps auf dem ScriptRunner Host aus.

Wenn Sie auf Clients das ScriptRunner ISE PlugIn verwenden, so führen Sie das Team App Setup dort jeweils aus und wählen die Option ISE Plugin aus.

Was Sie nach dem Update tun können

Nach dem Update empfiehlt sich eine Kontrolle der ScriptRunner Host Installation in den Verzeichnissen und Setup-Logs, die Kontrolle der grundlegenden Einstellungen am Host mit den PowerShell-Modul ScriptRunnerSettings sowie durch das Ausführen und Prüfen von einigen, ausgewählten Aktionen.

Anschließend können Sie in beiden Web Apps über die „About“ Page die verwendete Version am Backend und am Frontend einsehen.

Beim Aufruf der Admin und Delegate Web App im Browser sollte das eingestellte Cache-Verhalten des Browsers berücksichtigt werden. Um die JavaScript-Dateien im Cache des Browser zu erneuern, können Sie CTRL-F5 in Verbindung mit dem Reload der Anwendung im Browser verwenden.

Ist das Update ordnungsgemäß installiert worden und funktionsfähig, so können Sie anschließend den neuen Stand sichern. Dazu können die einen Snapshot der ScriptRunner VM anlegen als auch das komplette Verzeichnis Drive:\programdata\AppSphere\… sichern.

Wiederherstellen der vorherigen Installation

Um eine vorherige Installation wiederherstellen zu können, benötigen Sie entweder einen Snapshot der ScriptRunner VM oder ein komplett gesichertes Verzeichnis Drive:\programdata\AppSphere\…

Beim Wiederherstellen mittels Snapshot gehen Sie bitte gemäß den Best Practices für die jeweilige Virtualisierungsplattform vor. Information dazu finden Sie auf den Websites der Hersteller.

Beim Wiederherstellen mit einer gesicherten Konfiguration sind folgende Schritte notwendig:

  1. Deinstallieren Sie die Version ScriptRunner komplett.
  2. Kopieren Sie das gesicherte Verzeichnis Drive:\programdata\AppSphere\… komplett auf das System.
  3. Starten Sie das zugehörige ScriptRunner Service Setup der vorherigen Installation und führen es durch.
  4. Prüfen und Konfigurieren Sie die notwendigen Host Einstellungen mit dem PowerShell Modul ScriptRunnerSettings.
  5. Führen Sie das ScriptRunner Web Apps Setup aus.

Bei technischen Fragen zu Ihrer Version wenden Sie sich bitte an support@scriptrunner.com.

 

E-Mail Updates abonnieren

Frank Kresse

Frank Kresse

Head of Products bei ScriptRunner
Frank Kresse ist verantwortlich für die technische Entwicklung von ScriptRunner. Als Erfinder der Automations- und Delegationslösung für PowerShell berät er Kunden bei Use Case Szenarien und entwickelt Lösungen für die Automation und Digitalisierung ihrer Prozesse. Darüber hinaus engagiert er sich bei Tech-Startups.
Frank Kresse